Landau & Kindlbacher
DEEN
D-E

CAMPUS RHENANIA – out of the box

Der iCampus Rhenania, das neue Tor zum iCampus, ist der Gegenentwurf zum klassischen, anonymen Bürokomplex. Er ist gemacht für die die etwas bewegen wollen, für die die anders denken: „ OUT OF THE BOX“. Das „i“ steht für Interaktion, Identität, Inspirierendes Umfeld und Innovation. Der “Campus” steht für Community, Gemeinschaft, ein flexibles Miteinander, Coworking und eine diverse Wissens- und Firmenlandschaft. Der Neubau des iCampus Rhenania soll seinen Nutzern optimale Bedingungen für eine innovative Arbeitsumwelt bieten und für das ganze Werksviertel identitätsstiftend wirken. Am Auftakt zum neuen iCampus entstehen hier Innen- wie Außenräume, Treffpunkte und Interaktionsflächen, die das Campus Leben und das Leben des Werksviertel bereichern und Synergieeffekte zwischen seinen Nutzern ermöglichen.  Das Konzept erlaubt Flexibilität und Rentabilität durch Nutzungseinheiten von 200 bis 3200 m2 und multi-tenant und single-tenants. Anstelle eines großen Volumens integrieren sich unterschiedlich ausformulierte Volumen und Platzsituationen in den Kontext und dienen zugleich als Identifikationsmöglichkeit und Adressbildung für die Nutzer.

 

Wettbewerb 2018 in Zusammenarbeit mit Henning Larsen Architects
3. Preis  
BGF: 25.000 m2

 

 



<- Zurück zu: News