Landau & Kindlbacher
DEEN
D-E

Grand Opening AmbienteDirect im denkmalgeschützten Palais Bernheim am Lenbachplatz

Im Herzen der Stadt, am Lenbachplatz 3, eröffnet am 13.6. offiziell der neue Store von AmbienteDirect. Der Grundstein für den Shop wurde bereits 1998 gelegt, als Design Pioniere in der Online-Welt. Mit dem steten Wachstum der Online-Plattform in den letzten Jahren und dem Ausbau des E-Commerce-Modells über die hauseigene App wurde es Zeit für eine Erweiterung der Multi-Channel-Strategie. Rund 3.000 qm, verteilt auf drei Stockwerken wurden vom Büro Landau + Kindelbacher für den Markenstore für Möbel, Licht und Accessoires und einer eigenen Planungsabteilung umgebaut. Neben der Möglichkeit exklusive Marken komfortabel online zu bestellen, bietet der neue Store für den anspruchsvollen Kunden Inspiration und Kundenservice. Der Ort hierfür könnte nicht besser gewählt sein.
 
Das Palais am Lenbachplatz, auch Bernheimer-Haus genannt, ist Teil eines denkmalgeschützten historischen Ensembles aus dem 19. Jahrhundert und gilt als „erster repräsentativer Neubarockbau Münchens“ und Vorbild für einen Typus Münchner Geschäftshäuser. Das Gebäude wird geprägt durch eine über zwei Stockwerke reichende Ladenzone mit für die Zeit außergewöhnlich großer Schaufensterfläche. Anfang des 20. Jahrhunderts durch einen Innenhof im italienischen Renaissance-Stil ergänzt, bietet die außergewöhnliche Immobilie das perfekte Ambiente für den Markenstore.
 
Das Konzept basiert auf dem Black&White-Prinzip, welches den Rahmen für die kuratierte Möbelausstellung bildet. Weiße Wände, Stützen und Deckenflächen sowie Einbauten korrespondieren mit den dunklen Holzböden und schwarz gestrichenen Erschließungselementen wie Treppen und Aufzug sowie Fensterrahmen. Für Überraschung und Inspiration sorgt die stets wechselnde Präsentation von Möbeln bis Accessoires. Zwei Tresen, die sich in Materialität und Formgebung dem Farbkonzept unterordnen, unterstützen den Servicegedanken, ebenso wie das Abholregal im Erdgeschoss, in dem die per App bestellte Ware auf den Kunden wartet.
 
Vorhandene Decken und Trennwände wurden partiell rückgebaut um den Raumeindruck auf die wichtigen Markenstücke zu lenken und neue Sichtachsen zu schaffen. Ein „Catwalk“ im Untergeschoss ebenso wie der Boulevard im Erdgeschoss laden zum Flanieren ein, während die „Pulse“-Area als flexible Sonderfläche mit Neuheiten bespielt werden kann. Die großzügigen Treppenanlagen werden Teil der Ausstellungsfläche und über Podeste zum Showelement. Besondere Aufenthaltsqualität bietet der Bereich der Outdoormöbel, die einen wohltuenden Kontrast zur historischen Bausubstanz des Innenhofs bildet. Ein weiteres Highlight ist das sogenannte Bernsteinzimmer welches als original italienische Cafebar im Erdgeschoss den Besuchern zur Verfügung steht.
 
Die Außenwirkung der ehemaligen Zweigeschossigkeit der Ladenzone wird durch seitlich positionierte Lichtpaneele an der Innenfassade der Schaufenster betont. Die Gestaltung der Lichtelemente im Detail wurde in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz entwickelt.



<- Zurück zu: News