Landau & Kindlbacher
DEEN
D-E

News

25.09.2019

Feierliche Eröffnung des Hotel Ameron Neuschwanstein

Im Beisein von Herzog Franz von Bayern sowie Ilse Aigner, der Präsidentin des Bayerischen Landtags, eröffnete Hotelinhaber Thomas H. Althoff in einer feierlichen Zeremonie am 20.9.2019 das neue AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa in Hohenschwangau. Das neue Haus der AMERON Hotels liegt zu Füßen der beiden Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau. Umgeben von Wäldern und mit Blick auf den Alpsee entstand das AMERON Neuschwanstein in einem über 100 Jahre alten Gebäudeensemble, dessen touristische Geschichte bis in die Zeit der königlichen Hofhaltung zurückreicht. Es verbindet mehrere historische Traditionshäuser und zwei Neubauten zu einem Resort mit 137 Zimmern. Weitere Informationen zum Projekt Ameron Neuschwanstein[ mehr ... ]


25.09.2019

Siegerprojekt Brillux Design Award 2019

Nach 25 erfolgreichen Jahren "Deutscher Fassadenpreis" richtet Brillux seine renommierte Auszeichnung als Brillux Design Award neu aus. Auch im neuen Look liegt der Fokus weiterhin auf dem kreativen Umgang mit Raum und Farbe. Unser Projekt Hotel DAS TEGERNSEE – Suiten im Sengerschloß wurde bei der feierlichen Preisverleihung am 23.9.2019 in Münster unter 700 Bewerbungen dank des kräftigen Einsatzes von Farbe zum Sieger in der Kategorie „Innenraumkonzepte Wohnen und Leben“ ausgezeichnet. Wir freuen uns über diese Auszeichnung! Weitere Informationen finden Sie hier: www.brillux.de [ mehr ... ]


20.08.2019

Projektvorstellung Wohnhaus am Park

In einer ruhigen Wohngegend gelegen, positioniert sich das kubische Volumen auf einem Grundstück in Randlage zu einem großzügigen Grünraum. Reduziert in seiner Formsprache und präzise in der Detaillierung lebt das Wohnhaus von den fließenden Raumübergängen innerhalb des Innen- und Außenraums sowie der bis zu 4,50 Meter breiten Öffnungsbreite der Verglasung zur Terrasse. Die moderne zeitlose Architektursprache wird durch die horizontal strukturierte, zurückgenommene Fassade aus dunkel pigmentierter Weißtanne unterstützt. [ mehr ... ]


18.08.2019

Vote now! UNTERSTÜTZEN SIE UNSER PROJEKT BEIM SBID AWARD

Auch bei der 10. Ausgabe der „SBID International Design Awards“ wurde ein Projekt von Landau + Kindelbacher als Finalist ausgewählt. Unter der Kategorie "Residential Design“ wurde die „Villa am Gardasee“ auf die Shortlist nominiert. Eine international besetzte Jury wählt die Gewinnerprojekte, eingereicht aus 48 Ländern, aus. In die Entscheidung zählt auch das öffentliche Voting auf der Website des „SBID International Design Awards 2019“. Unterstützen Sie unser Projekt bis 5.9.2019 - Vote now![ mehr ... ]


24.07.2019

Brillux Design Award 2019 – Nominierung

Nach 25 erfolgreichen Jahren "Deutscher Fassadenpreis" richtet Brillux seine renommierte Auszeichnung als Brillux Design Award neu aus. Auch im neuem Look liegt der Fokus weiterhin auf dem kreativen Umgang mit Raum und Farbe. Über die Nominierung des Projekts Hotel DAS TEGERNSEE – Suiten im Sengerschloß und deren kräftige Einsatz von Farbe freuen wir uns! Die Preisverleihung findet im September 2019 in Münster statt. Weitere Informationen finden Sie hier: www.brillux.de [ mehr ... ]


08.07.2019

12.7.2019 – Vortrag von Ludwig Kindelbacher im Rahmen der Eröffnung der Handbuchausstellung 2019 des BDIA

Im Rahmen des Engagements für den BDIA (Bund Deutscher Innenarchitekten) hält Ludwig Kindelbacher am 12. Juli 2019 um 18.30 Uhr im Rahmen der Eröffnung der Handbuchausstellung 2019 des BDIA im AIT-ArchitekturSalon, Hotterstraße 12, 80331 München einen Vortrag. > weitere Informationen[ mehr ... ]


06.07.2019

Richtfest Wohnanlage Friedrichstraße, München-Schwabing

Am Freitag, den 5.7.2019, konnte bei der Wohnanlage in der Friedrichstraße, München-Schwabing Richtfest gefeiert werden. Der Neubau der Wohnanlage bildet als hochwertig gestalteter Stadtbaustein den Auftakt zur Friedrichstraße. Mit der klassischen Gliederung in ein Sockelgeschoss aus Naturstein und einer fein gegliederten Lochfassade mit teils bodentiefen Atelierfenstern bietet der Baukörper ein hochwertiges Angebot an Wohnraum und schließt zugleich die städtebauliche Situation mit einer Blockrandbebauung. In Maßstab, Materialität und Fassadenstruktur fügt sich der Neubau in das Spannungsfeld zwischen den gründerzeitlichen Bauten der Umgebung und der sachlichen, durch Glas und Balkone geprägten Fassade des Nachbargebäudes von Sep Ruf aus den frühen 50er-Jahren ein und erzielt dennoch eine prägende Eckwirkung. Bewusst wurde das Flachdach mit Staffelgeschoss als Anknüpfungspunkt an Rufs Entwurf gewählt. Aber als Übersetzung in die Neuzeit auch die dekorativen Fundstücke aus dem Jugendstil in Form der Ornamente in der Putzfassade und der Gestaltung der Geländer aufgegriffen. Eine zentrale repräsentative Eingangshalle mit Doppelliftanlage setzt das außergewöhnliche Ensemble in den Innenraum fort. Neben dem repräsentativen Neubau an der Friedrichstraße / Ecke Franz-Joseph-Straße ergänzt ein modernes Hofhaus im Hinterhof das Ensemble. Wie in den typischen Schwabinger Quartiersblöcken ist ein großzügiger begrünter Innenhof das Herzstück der Anlage, während in fußläufiger Entfernung der Habsburger Platz sowie der Leopoldpark zur Erholung einladen. Die besondere Lage im Herzen von Schwabing ermöglicht unterschiedliche Raumqualitäten und Blickachsen – in die ensemblegeschützten Baudenkmäler der Umgebung bis in die Baumwipfel der umliegenden Grünflächen. Präzise Details und die Verwendung zeitgemäßer Materialien macht die moderne Interpretation des Schwabinger Blocks aus.       Bauherr: Legat Living Wohnfläche: 70 Wohneinheiten, 1- bis 5-Zimmer Wohnungen von 22 bis 149 m2 Penthouses und ein Stadthaus von 233 bis 427 m2 2-geschossige Tiefgarage mit 73 Stellplätzen Baubeginn: 2018 Fertigstellung: 2020 [ mehr ... ]