327 Schiffmacherhaus Viktualienmarkt
Landau & Kindlbacher
DEEN
D-E
Schiffmacherhaus am Viktualienmarkt
München

1521 erstmals urkundlich erwähnt, ist das Wohn- und Geschäftshaus am südwestlichen Ende des Viktualienmarkts ein typisches Relikt auf der mittelalterlichen Parzellenstruktur der Münchner Altstadt. Die bauliche Maßnahme durch die Aufstockung von zwei Stockwerken stellt sowohl für das Gebäude und seine Nutzung als auch für die stadträumliche Situation eine Aufwertung im Sinne des Denkmalschutzes dar.

 

Der neue Teil des Gebäudes soll sich vom Bestand durch seine moderne Formsprache abheben und somit einen neuen Stadtbaustein schaffen. Eine gelungene Symbiose, bei der sich das neue „Schiffmacherhaus“ zurückhalten aber mit einer gewissen Grandesse in das Ensemble einfügt. 

 

* Auszeichnung IHM-Wettbewerb geplant&ausgeführt, 2012
* Auszeichnung Fassadenwettbewerb der Landeshauptstadt München, 2010

Bauherr:Prälat-Zistl-Str. 4 GmbH & Co. KG
Fläche: ca. 135 m2 Geschäftsfläche, 360 m2 Wohnfläche
Fertigstellung:2010