Landau & Kindlbacher
DEEN
D-E
Architekturbüro Landau + Kindelbacher
München

In den ebenerdigen Räumen einer ehemaligen Druckerei, eingebettet in den unter Ensembleschutz stehenden Gebäudeblock im Münchner Lehel, liegt das neue Büro von landau + kindelbacher architekten – innenarchitekten. Der vorhandene Raum wurde vollkommen entkernt und die alte Skelettstruktur des Gebäudes freigelegt. Das so entstandene Raumkontinuum mit einem fließenden Übergang zwischen Boden – Wand – Decke bietet den idealen Nährboden für die vielfältigen Aufgaben des Architekturbüros. Die Farbe Weiß – in Form von einem epoxidharzbeschichteten Boden, lackiertem Stahl und Holz – in Kombination mit der sakralen Raumhöhe und moderner Lichttechnik funktioniert wie ein neutrales Passepartout, in dem sich die Gedanken frei entfalten können. Die offene Theke bildet den Kommunikationsmittelpunkt des Raumes – zum Miteinander arbeiten, denken, austauschen und präsentieren.

Nach dem Bezug der Räume einer ehemaligen Druckerei im Jahr 2006, der ersten Erweiterung des Büros in das 2. Obergeschoss und dem Bezug der Atelierfläche im Rückgebäude des innerstädtischen Ensembles in der Thierschstraße ist die vorläufig letzte Erweiterungsfläche des Büros abgeschlossen.

Das großzügige Atelier und die Loftflächen bietet für das stetig wachsende Architekturbüro von nun an genug Platz für Präsentationen und ermöglicht den weiteren Ausbau der handverlesenen Materialsammlung und ausgefallenen Designs.

Bauherr:

landau + kindelbacher
Aufgabe: Foyer/Empfang, Konferenzbereiche, Arbeitsplätze/Kommunikationszonen
Fertigstellung: 2006 - 2012