Landau & Kindlbacher
DEEN
D-E
Seehotel Leoni
Starnberger See

Das Konzept für den Umbau des Seehotel Leoni zu einem modernen Konferenzhotel setzt die Materialien Holz, Naturstein und Textil in verschiedenen Variationen ein. So legt sich eine Holzschicht wie ein Inlay im Barbereich quer zum Raum und transformiert eine Raumskulptur, die von der Regalwand mit Schiebetür zum Konferenzbereich, zur Bar, zum Baldachin über dem Barbereich formt. Die Wirkung des schwebenden Daches wird durch unauffällig gesetzte Lichtakzente an der Kante noch verstärkt. 

 

Der phantastische Ausblick durch den Wintergarten über den Starnberger See und die lauschige Sommerterrasse versetzen den Besucher in mediterrane Gefilde. Ebenso wie im Erdgeschossbereich wurde auch bei der Ausstattung der Zimmer Wert auf ein gehobenes Ambiente gelegt. Während die Materialien im Erdgeschoss aus dunklem Holz bestehen, sind die Baldachine in den Zimmern mit feinem Textil bespannt.

 

Eine indirekte Beleuchtung lässt das Textil schweben und taucht den Raum in eine besondere Atmosphäre. Verschiedene Farbnuancen – im zufälligen Wechsel von beige über orange, rot, blau, grün bis zu einem satten türkis – lockern das Gefüge auf und dienen zugleich als Orientierungshilfe.

Bauherr:Conscendere S.r.L.
Aufgabe: Foyer/Empfang, Gastronomie, Zimmer/Suiten
Fläche: ca. 4.000 m2
Fertigstellung:2005